Erste Neidlinger Luftgewehrmannschaft mit Fehlstart zum Auftakt der Verbandsliga-Saison

Die ebenfalls veränderte Neidlinger Luftgewehrmannschaft musste zum Auftakt der Verbandsliga am Sonntag, den 13. Oktober zwei empfindliche Niederlagen hinnehmen. In beiden Wettkämpfen an diesem ersten Ligatag verloren die Neidlinger jeweils 1:4.

Auch aus der Luftgewehrmannschaft zog sich Heiko Pokorny zu Beginn der Saison 2019/2020 zurück. Damit hinterließ er eine Lücke, die aktuell für die restliche Mannschaft nicht zu schließen ist. In dieser Folge musste Christian Braun aus der zweiten Neidlinger Luftgewehrmannschaft als Ersatzschütze nachrücken.
Zum Auftakt beim Heimkampf, der erneut wieder bei den Schützenkameraden in Dettingen/Teck ausgetragen wurde, ging daher nicht viel für die so erfolgsverwöhnten Neidlinger Luftgewehrschützen. Im ersten Wettkampf musste man gegen den Lokalrivalen aus Grabenstetten antreten. Hier konnte nur Julia Pfeifer knapp einen Duellsieg erringen. Sie setzte sich mit 387 zu 386 Ringen durch. Matthias Braun, durch das fehlen von Heiko auf Position zwei vorgerückt, führte nach der ersten Zehn-Schuss-Serie noch hauchdünn. Als seine Gegnerin jedoch so richtig in den Wettkampf fand, war die Führung schnell dahin. Am Ende hieß es recht knapp 385 zu 381 Ringen für Grabenstettens Nummer zwei. Julian Hitzer an Position drei erging es ähnlich. Mit 379 Ringen zu 385 Ringen verlor auch er sein Duell. Grabenstetten zeigte auch an Position vier ein hochklassiges Ergebnis, sodass Emelie Braun mit 362 Ringen keine Chance auf einen Punktgewinn hatte. Ähnlich erging es auch Aushilfe Christian Braun, der mit 356 zu 370 Ringen, ebenfalls kein Land sah.
So verloren die Neidlinger zum Auftakt der Saison klar mit 1:4.

 

SV Neidlingen 1

SV Grabenstetten 1

Name

Ges.

Punkt

Ges.

Name

Julia Pfeifer

387

1

0

386

Schütze/in 1

Matthias Braun

381

0

1

385

Schütze/in 2

Julian Hitzer

379

0

1

385

Schütze/in 3

Emelie Braun

362

0

1

386

Schütze/in 4

Christian Braun

356

0

1

370

Schütze/in 5

 

1865

1

4

1913

 

 

Nach einer Pause hieß es antreten gegen einen alten Bekannten. Mit den Bad Wurzacher Schützen haben die Neidlinger bereits einige Duelle ausgefochten, denn man kennt sich bereits aus der Relegation zur Landesliga vor einigen Jahren. Bisher ging die Mehrzahl der Punkte aus diesen Duellen der beiden Vereine ins Lindachtal. Doch heute schien nicht der Tag der Lindachtalschützen zu sein. Bad Wurzach steigerte sich im Vergleich zum morgendlichen Wettkampf deutlich und fügte den Neidlingern eine weitere bittere 1:4 Niederlage zu.
Julia musste sich mit einem weiteren guten Ergebnis von 387 zu 390 Ringen geschlagen geben. Bei Matthias war es mit 381 zu 383 Ringen noch knapper als am Morgen und auch bei Julian war es nur ein knapper Abstand von zwei Ringen zum Duellsieg. Er erzielte erneut 379 Ringe. Doch leider standen bei seinem Gegner 381 Ringe zu Buche. Emelie verbesserte sich gegenüber dem ersten Wettkampf leicht und erzielte 365 Ringe. Jedoch hatte sie erneut eine sehr starke Gegnerin an Position vier, die 384 Ringe erzielte. Einzig Ersatzschütze Christian holte mit 365 Ringen den Ehrenpunkt für Neidlingen.
Schade, denn diese Niederlage fiel höher aus als der Leistungsunterschied eigentlich war. Noch mit der morgendlichen Leistung der Bad Wurzacher hätte man einen Sieg davongetragen, aber den Oberschwaben gelang eine deutliche Leistungssteigerung zu Ungunsten der Neidlinger.

 

SV Neidlingen 1

SSAbt. Bad Wurzach 1

Name

Ges.

Punkt

Ges.

Name

Julia Pfeifer

387

0

1

390

Schütze/in 1

Matthias Braun

381

0

1

383

Schütze/in 2

Julian Hitzer

379

0

1

381

Schütze/in 3

Emelie Braun

365

0

1

384

Schütze/in 4

Christian Braun

365

1

0

358

Schütze/in 5

 

1877

1

4

1896

 


Damit findet sich die erste Luftgewehrmannschaft nach den ersten beiden Wettkämpfen auf dem letzten Platz der Tabelle wieder. Eine total ungewohnte Situation für die so erfolgsverwöhnte Truppe. Sicherlich folgen noch einfachere Gegner wie zum Auftakt, aber in dieser Saison braucht man wohl nicht an einen vorderen Platz in der Tabelle denken.

Hier die Tabelle nach dem 1. von vier Wettkampftag der Verbandsliga Süd:

Platz                     Verein                                 Mannschaftspunkte                      Einzelpunkte
1.                            SV Grabenstetten             4:0                                                         8:2
2.                            SSV Asch                          4:0                                                         7:3

8.                            SV Neidlingen                   0:4                                                         2:8

Jugend

Du hast Lust auf ein etwas anderes Hobby? Erlebe mit uns abwechslungsreiche Trainings und spannende Wettkämpfe. Selbstver-ständlich gibt es auch viele Veranstaltungen abseits des Schießens: Gemeinsam gehen wir auf Ausflüge, veranstalten Filmabende und jährlich findet ein Jugendadlerschießen statt.

Trainingszeiten:
Jeden Dienstag und Freitag
ab 19:00 Uhr (Kontakt)

Letzte Ergebnisse

Anfahrt

Schützenhaus Neidlingen
Falkenstraße 15
D-73272 Neidlingen

Kartenansicht

Mitglieder

Registrierte Mitglieder können sich für
den internen Bereich hier anmelden:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok