Luftgewehr 2 - Kreisoberliga - Winterrunde 2018/2019

 

Zweite Luftgewehrmannschaft beendet Saison mit Auswärtsniederlage

Lange Zeit während der aktuellen Rundenwettkampfsaison 2018/2019 sah es für die zweite Luftgewehrmannschaft sehr gut aus. In fünf Wettkämpfen mussten sie nicht eine einzige Niederlage hinnehmen. Erst in der vorletzten Begegnung gegen die SGi Holzmaden verloren sie zum ersten Mal.
Leider setzte sich diese Negativserie auch im abschließenden Wettkampf gegen die SGes Köngen fort. Mit einer 0:5 Auswärtsniederlage beendete man die Saison und fiel noch vom zweiten auf den dritten Tabellenplatz zurück.

Im letzten Wettkampf der Saison reisten die Neidlinger nach Köngen. Bereits zum dritten Mal musste Michael Kuch in der Mannschaft aushelfen. Dieses Mal trat Kurt Braun, trotz zuletzt aufsteigender Tendenz, nicht zum Wettkampf an. Als Ersatz für Kurt steigerte sich Michael im Vergleich zu seinen beiden Einsätzen zuvor. Dennoch war gegen die 346 Ringe seines Gegners kein Kraut gewachsen. Doch Michael war mit seinem Einzelpunktverlust nicht allein. Am Ende sollten noch weitere Verluste auf Neidlinger Seite zu Buche stehen. Bei Christian Braun ging es mit 357 zu 360 Ringen noch relativ eng zu. Aber auch hier stand am Ende ein verlorenes Duell auf der Habenseite. Melanie Heilemann musste trotz ihres guten Ergebnisses von 362 Ringen ebenso ihr Duell verloren geben. Michael Pfeifer schoss an Position zwei einen guten Wettkampf. Er hatte jedoch das Pech, dass sein Gegner in Topform antrat. Mit 365 zu 379 Ringen war auch hier nichts zu bestellen. Es drohte eine herbe 0:5 Niederlage für die Neidlinger Schützen zu werden. Leider konnte auch Timo Braun an Position eins nichts mehr daran ändern. Wie seine Mannschafskollegen verlor auch er sein Duell mit 361 Ringen.
Durch diese Niederlage zogen die Köngener Schützen in der Tabelle noch am SV Neidlingen vorbei auf Platz zwei. Die Lindachtalschützen verpassten durch diese beiden Niederlagen zum Saisonende die Meisterschaft in der Kreisoberliga des Gau Teck. Schade, da wäre mehr drin gewesen!

Die Gewinnerin der Saison aus Neidlinger Sicht war Melanie. Sie zeigte über die gesamte Saison hinweg sehr gute Leistungen. Mit einem Durchschnitt von knapp 360 Ringen merkte man ihr überhaupt nicht an, dass sie in dieser Saison zum ersten Mal in direkten Duellen um die Einzelpunkte kämpfte. Im Vorjahr war sie noch in der Kreisliga B aktiv. Hier hat man deutlich weniger „Druck“, da nicht alle Mannschaftsmitglieder zwingend in die Wertung kommen. Es fließen, anders als in der Kreisoberliga, nur die besten vier Ergebnisse in die Mannschaftswertung. Doch Melanie konnte mit dieser veränderten Situation sehr gut umgehen. Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!
Der Rest der Mannschaft bewegte sich im Vergleich zur Vorsaison ungefähr auf gleichem Leistungsniveau.

Datum: 31.01.2019
Ort: Schützenhaus Köngen
Liga: Kreisoberliga, Schützenkreis Gau Teck
Uhrzeit: 19:30 Uhr

SGes Köngen 2  SV Neidlingen 2
Name 1 2 3 4 Ges. Punkt Ges. 4 3 2 1 Name
Schütze/in 1 92 92 94 87 365 1 0 361 92 87 89 93 Braun, Timo
Schütze/in 2 94 97 94 94 379 1 0 365 89

95

89 92 Pfeifer, Michael
Schütze/in 3 93 94 89 90 366 1 0 362 89

89

91 93 Heilemann, Melanie
Schütze/in 4 89 93 91 87 360 1 0 357 88 92 88 89 Braun, Christian
Schütze/in 5 87 87 88 84 346 1 0 236 68 57 49 62 Kuch, Michael
  1816 5 0

1681

 

Hier die Tabelle nach dem siebten und letzten Wettkampf in der Kreisoberliga:

Platzierung                        Verein                                 Mannschaftspunkte                            Einzelpunkte
1.                                        SGi Holzmaden 2                14:0                                                       27:8
2.                                        SGes Köngen 2                   10:4                                                       24:11
3.                                        SV Neidlingen 2                 10:4                                                       21:14

7.                                            SV Oberlenningen            2:12                                                       8:27

Zweite Luftgewehrmannschaft gewinnt auch gegen Kirchheim und bleibt ungeschlagen

Auch im vierten Rundenwettkampf dieser Saison bleibt die zweite Neidlinger Luftgewehrmannschaft siegreich. Gegen den klaren Favoriten Kirchheim war dies der vierte Sieg im vierten Wettkampf.
Im Heimwettkampf gegen Kirchheim mussten die Neidlinger dabei erneut ersatzgeschwächt antreten. Dieses Mal fehlte Christian Braun, der von Michael Kuch ersetzt wurde. Doch auch bei der Gastmannschaft aus Kirchheim fehlte der nominell beste Schütze. So konnte eine recht spannende Begegnung erwartet werden.
Michael Kuch konnte leider sein Ergebnis vom letzten Wettkampf nicht ganz wiederholen und musste seinen Einzelpunkt mit 228 zu 334 Ringen abgeben. Wie bei seinem letzten Einsatz aber war allein schon seine Anwesenheit beim Wettkampf das wichtigste, da eine Mannschaft immer zu fünft antreten muss. An Position vier zeigte Kurt Braun nach langer Durststrecke wieder einen guten Wettkampf. Mit wiedergewonnener Konstanz erreichte er 347 Ringe. Das reichte mit einem knappen Vorsprung von zwei Ringen zum Punktgewinn. Melanie Heilemann ging dieses Mal von Position drei in den Wettkampf. Nach sehr, sehr guten Ergebnissen in den letzten Monaten tat sie sich nun etwas schwerer. Mit einem Ergebnis von 353 Ringen wäre durchaus mehr drin gewesen. Gegenüber 364 Ringen ihrer Gegnerin, zog sie daher leider den Kürzeren. Durch die Rückkehr von Timo Braun in die Mannschaft rückte Michael Pfeifer wieder von Position eins auf zwei zurück. In einem guten Wettkampf schlug er seine Gegnerin mit klaren 373 zu 341 Ringen. Fast wäre sogar noch mehr drin gewesen, denn die erste 10-Schuss-Serie fiel im vergleich zu den anderen etwas ab. Doch auch die Konstanz wird sich über kurz oder lang einfinden. Mit dem besten Tagesergebnis bestätigte Michael seine gute Form und ist dadurch aktuell im Begriff seine persönlich beste Saison zu schießen. Für Timo Braun war es ein schwieriger Wettkampf. Er hatte zwar zu jedem Zeitpunkt einen kleinen Vorsprung in seinem Duell, jedoch lief es nicht so rund bei ihm. Er tat sich sichtlich schwer, wusste er doch, dass es bei einem Zwischenstand von 2:2 auf seinen Duellsieg ankommen würde. Am Ende reichte es zum wichtigen Punkt für den 3:2 Sieg. Timo erzielte 368 Ringe und sein Gegner 361 Ringe.

In der Tabelle bleiben die Neidlinger damit weiterhin an der Tabellenspitze, dicht gefolgt von der SGi Holzmaden. Vor den beiden letzten Wettkämpfen der Saison im Januar, bleibt es also spannend um die Meisterschaft der Kreisoberliga. 

Datum: 13.12.2018
Ort: Schützenhaus Neidlingen
Liga: Kreisoberliga, Schützenkreis Gau Teck
Uhrzeit: 19:30 Uhr

SV Neidlingen 2 SG Kirchheim
Name 1 2 3 4 Ges. Punkt Ges. 4 3 2 1 Name
Braun, Timo 92 92 94 90 368 1 0 361 87 92 93 89 Schütze/in 1
Pfeifer, Michael 89 97 93 94 373 1 0 341 90

80

85 86 Schütze/in 2
Heilemann, Melanie 88 89 90 86 353 0 1 364 94

90

87 93 Schütze/in 3
Braun, Kurt 90 86 86 85 347 1 0 345 86 88 87 84 Schütze/in 4
Kuch, Michael 54 53 62 59 228 0 1 343 87 84 83 89 Schütze/in 5
  1669 3 2

1754

 

Zweite Luftgewehrmannschaft setzt Siegesserie auch ersatzgeschwächt fort und bleibt an der Tabellenspitze

Auch ohne Timo Braun gelang es dem SV Neidlingen im Heimkampf gegen den SV Oberlenningen die Siegesserie fortzusetzen. Beim knappen 3:2 Sieg mussten die Neidlinger aber alle Register ziehen um nicht zu verlieren. Mit einer gehörigen Portion Glück gelang ein wichtiger Sieg und damit bleiben die Lindachtalschützen weiter in der Tabelle auf Platz eins.

Im dritten Rundenwettkampf der laufenden Saison der Kreisoberliga ersetzte Michael Kuch den fehlenden Timo Braun. Für Michael war es der erste Wettkampf. Dank verstärkten Trainings meisterte er diese Premiere aber souverän. Natürlich war sein Ergebnis noch nicht ganz konkurrenzfähig, doch das war zunächst einmal zweitrangig. Wichtig war, dass dank Michael die Mannschaft überhaupt komplett war. Im Ligamodus, in dem sowohl die zweite als auch die erste Neidlinger Luftgewehrmannschaft antritt, müssen bei jedem Wettkampf nämlich fünf Schützen am Start sein, ansonsten gilt der Wettkampf – unabhängig vom Ergebnis – als verloren.  
Mit 234 zu 346 Ringen ging der erste Punkt an die Oberlenninger. Sehr wechselhaft präsentierte sich Kurt Braun an Position vier. Mit sehr unterschiedlichen Zehn-Schuss-Serien zwischen 77 und 91 Ringen schafft er am Ende 338 Ringe. Das reichte zum ersten Punkt für die Hausherren.
Auch Christian Braun holte seinen Duellsieg. Mit 365 Ringen zu 357 Ringen bot er die bislang beste Saisonleistung. Auf Position zwei rückt Melanie Heilemann vor. Nach zuletzt sehr überzeugenden Ergebnissen musste sie dieses Mal ein wenig zurückstecken. Mit 355 Ringen zog sie gegenüber ihrem Gegner mit 361 Ringen leider den Kürzeren. Es stand zwischenzeitlich also 2:2 Unentschieden. Die Kohlen aus dem Feuer holen musste also Michael Pfeifer, der in diesem Wettkampf zum ersten Mal an Position eins ins Rennen gehen durfte. Mit 363 Ringen gelang ihm zwar das schlechteste Saisonergebnis, doch gegenüber 358 Ringen gelang ihm der so wichtige letzte Einzelpunkt zum 3:2 Sieg gegen den SV Oberlenningen.
Damit bleiben die Neidlinger auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisoberliga. Allerdings geht es der zweiten Luftgewehrmannschaft ähnlich wie der ersten Mannschaft. Auch ihnen stehen die sehr starken Gegner mit Köngen und Kirchheim erst noch bevor.

Datum: 23.11.2018
Ort: Schützenhaus Neidlingen
Liga: Kreisoberliga, Schützenkreis Gau Teck
Uhrzeit: 19:30 Uhr

SV Neidlingen 2 SV Oberlenningen
Name 1 2 3 4 Ges. Punkt Ges. 4 3 2 1 Name
Pfeifer, Michael 89 95 89 90 363 1 0 358 89 86 94 89 Schütze/in 1
Heilemann, Melanie 89 87 88 91 355 0 1 361 92

92

89 88 Schütze/in 2
Braun, Christian 85 93 96 91 365 1 0 357 83

93

92 89 Schütze/in 3
Braun, Kurt 77 92 88 81 338 1 0 329 82 82 85 80 Schütze/in 4
Kuch, Michael 61 62 50 61 234 0 1 346 85 89 87 85 Schütze/in 5
  1655 3 2

1751


 

Zweite Luftgewehrmannschaft mit Auswärtssieg zum Saisonauftakt

Die zweite Neidlinger Luftgewehrmannschaft musste mit ihrem diesjährigen Saisonauftakt bis in den Oktober warten. Dazu traten sie auswärts in Nürtingen an. Gegenüber dem Vorjahr hatte sich die Mannschaftsaufstellung erneut verändert. Aufgrund der personellen Veränderungen in der ersten Mannschaft, rückte Emelie Braun auf und fehlte nun in der zweiten Mannschaft. Ihren Platz nahm Melanie Heilemann ein und sie machte ihre Aufgabe richtig gut. Mit einem starken Ergebnis von 360 Ringen holte sie an Position fünf gleich ihren Einzelpunkt. Super gemacht! Somit hatten die Neidlinger bereits den ersten Sieg auf der Habenseite. Jeder Wettkampf besteht grundsätzlich aus fünf Duellen. Die Mannschaft, die mehr Einzelpunkte erzielen kann hat am Ende gewonnen.

Nicht ganz so gut lief es dagegen bei Kurt Braun. Mit 346 Ringen zu 363 Ringen musste er leider seinen Punkt abgeben. Christian Braun machte es besser. Zwar brachte er auch „nur“ 351 Ringe zu Stande, dies reichte aber für den Gewinn des Einzelpunktes gegenüber seinem Gegner, der 349 Ringe erzielte. Richtig stark waren die Neidlinger an Position zwei und eins. Der Mannschaftsführer Michael Pfeifer überzeugte mit 373 Ringen und sicherte sich einen weiteren Einzelpunkt. Ihm gleich tat es Timo Braun. Obwohl er seit Monaten nicht mehr trainiert hatte, war Timo gut drauf. Mit 380 Ringen holte er souverän seinen Einzelpunkt. Damit gewannen die Neidlinger den Auftaktwettkampf mit 4:1 Punkten. Verloren sie im Vorjahr noch ihren Auftaktwettkampf an gleicher Stelle, so konnte sie mit dem Sieg in diesem Jahr äußerst zufrieden sein. 

Datum: 12.10.2018
Ort: Schützenhaus Nürtingen
Liga: Kreisoberliga, Schützenkreis Gau Teck
Uhrzeit: 19:30 Uhr

SGi Nürtingen 2 SV Neidlingen 2
Name 1 2 3 4 Ges. Punkt Ges. 4 3 2 1 Name
Schütze/in 1 93 94 87 95 369 0 1 380 94 94 96 96 Braun, Timo
Schütze/in 2 85 86 88 90 349 0 1 373 92

96

91 94 Pfeifer, Michael
Schütze/in 3 92 87 85 85 349 0 1 351 89 90 92 80 Braun, Chistian
Schütze/in 4 89 89 93 92 363 1 0 346 87 87 89 83 Braun, Kurt
Schütze/in 5 85 83 90 83 341 0 1 360 88 94 87 91 Heilemann, Melanie
  1771 1 4

1810

 

Jugend

Du hast Lust auf ein etwas anderes Hobby? Erlebe mit uns abwechslungsreiche Trainings und spannende Wettkämpfe. Selbstver-ständlich gibt es auch viele Veranstaltungen abseits des Schießens: Gemeinsam gehen wir auf Ausflüge, veranstalten Filmabende und jährlich findet ein Jugendadlerschießen statt.

Trainingszeiten:
Jeden Dienstag und Freitag
ab 19:00 Uhr (Kontakt)

Letzte Ergebnisse

Anfahrt

Schützenhaus Neidlingen
Falkenstraße 15
D-73272 Neidlingen

Kartenansicht

Mitglieder

Registrierte Mitglieder können sich für
den internen Bereich hier anmelden:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok