Mehr als erfolgreicher Jahresstart für Max Braun – Sieg beim internationalen Wettkampf, EM-Qualifikation und Aufstieg in die 1. Bundesliga

Max Braun hatte gleich zum Jahresauftakt ein ordentliches Programm zu absolvieren, das er allerdings ausnehmend gut absolvierte. Zunächst reiste er nach Pilsen zu einem mehrtätigen Wettkampf mit internationaler Beteiligung. Dabei konnte er den zweiten Wettkampf im Finale souverän für sich entscheiden.
Nur wenige Tage später ging es für ihn in München bei mehreren internationalen Wettkämpfen weiter, bei denen es auch um die Europameisterschaftsqualifikation ging. Auch hier präsentierte sich Max in sehr guter Form und sicherte sich nach drei Wettkämpfen á 60 Schuss als zweitbester deutscher Junior ein Startrecht für die im März in Kroatien stattfindende Europameisterschaft. Dabei erkämpfte er sich in einem dieser Wettbewerbe, eine neue persönliche Bestleistung von 627,9 Ringe. Bei deutlich stärkerer Konkurrenz als in Pilsen reichte es im anschließenden Finale zu einem guten siebten Rang.
Wer denkt, dass nach einem solch umfangreichen Programm erstmal eine Erholungsphase ansteht der irrt. Quasi auf dem direkten Weg zog es den Nachwuchsschützen zur Bundesliga-Relegation seiner Luftgewehrmannschaft, dem SSV Kronau. Praktischerweise fanden die Relegationswettkämpfe für den Aufstieg in die 1. Bundesliga im heimatnahen Ostfildern-Ruit statt. So ließen es sich auch viele Neidlinger Vereinskameraden nicht nehmen und drückten Max vor Ort die Daumen. Souverän bestritt Max´ neue Mannschaft – der SSV Kronau – die kürzlich abgeschlossene 2. Luftgewehr-Bundesliga. 

Am Ende qualifizierten sie sich dadurch für die Relegationswettkämpfe, an denen vier Vereine teilnahmen. Als beste dieser vier Mannschaften gelang den Kronauern in Ruit tatsächlich der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Max´ Mannschaft agierte dabei äußerst souverän. Bereits im ersten von zwei Wettkämpfen ließen sie keinen Zweifel an ihrem Vorhaben, in der nächsten Saison in der höchsten Liga schießen zu wollen. Max erzielte dabei unglaubliche 398 Ringe, was bedeutet, dass er im gesamten 40-Schuss-Wettkampf lediglich zwei Neuner hinnehmen musste. Doch einer seiner Mannschaftskollegen war sogar noch einen Tick besser. Der US-Amerikaner Dempster Christenson erreichte sogar 399 Ringe. Mit einem weiteren hohen Ergebnis von 397 Ringen der Kronauer, zeigten sie bereits jetzt Erstliga-Niveau. Obwohl alle Schützen im zweiten Tageswettkampf ein wenig Federn lassen mussten, war der SSV Kronau auch im abschließenden Relegationskampf erneut die beste Mannschaft. Mehr als verdient dürfen sie damit ab Oktober 2019 in der 1. Luftgewehr-Bundesliga antreten. Der Plan von Max zu Saisonbeginn – trotz Angebote aus der 1. Liga – zunächst ein Jahr in der 2. Bundesliga Erfahrung zu sammeln und im Anschluss möglichst 1. Liga zu schießen ist damit voll und ganz aufgegangen. Der SV Neidlingen gratuliert ihm zu seinem erfolgreichen Jahresauftakt und wünscht ihm schon jetzt bei der anstehenden EM in Kroatien „gut Schuss!“

Jugendtraining


Dienstags und Freitags

jeweils ab 19:00 Uhr


Interesse?

Gerne kannst du uns zu den Trainingszeiten ganz unverbindlich besuchen und ein bisschen schnuppern. Komm doch einfach vorbei.

 

 

Vereins- und Betriebspokal 2019

Derzeit findet wieder unser traditionlelle Vereins- und Betriebspokalschießen statt. Alle Gruppen, Vereinigungen, Vereine, Betriebe, Freundes- kreise etc. sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Es stehen wieder Preise im Gesamtwert von über 400 € für die erfolgreichsten Mannschaten bereit.

 

Letzte Ergebnisse

Anfahrt

Schützenhaus Neidlingen
Falkenstraße 15
D-73272 Neidlingen

Kartenansicht

Mitglieder

Registrierte Mitglieder können sich für
den internen Bereich hier anmelden:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok